Gabi dan Droste

Gabi dan Droste ist tätig im Tanz und Theater für junges Publikum und in Projekten der Kulturellen Bildung.In ihren Produktionen für Kinder baut sie Netzwerkstrukturen auf: aktuell mit der Szenografin Sabine Hilscher und dem Medienkünstler Mark Coniglio (SO SEH ICH DAS - VIRTUELLE ZUKUNFTSHÄPPCHEN), mit dem Choreographen Martin Nachbar und dem Komponisten Boris Hauf (ICH BIN'S, DEINE SCHWESTERN, KinderTheaterHaus Hannover, 2016); mit raumlabor_berlin und dem Komponisten Bruno Franceschini (KAPUTT, Theater der Jungen Welt Leipzig, 2014 // NOCHMAL!, Forschungstheater Hamburg / Tanzhaus NRW, 2013). Sie bringt dabei programmatisch Künstler_innen, die nicht aus dem Kindertheater kommen, und Kenner_innen dieses Feldes zusammen, um im gleichberechtigten Dialog neue Verfahrensweisen und Ausdrucksmöglichkeiten für das Kindertheater auszuloten, und sie verknüpft dabei künstlerisches Schaffen für Kinder und die Arbeit mit ihnen. In der letzten Spielzeit erarbeitete sie SONDERBAR mit 8 bis 12-Jährigen des Kinderclubs an der Parkaue Junges Staatstheater Berlin. Schwerpunkte ihrer Arbeit sind vor allem Uraufführungen und die Koordinierung kollektiver Entwicklungsprozesse im Grenzbereich zwischen visuellem und Körpertheater sowie partizipativer Strategien und performativer Spielweisen.

Sie ist international tätig. 2015 arbeitete sie als artist in residence mit Künstler*innen in Südafrika in verschiedenen Theaterprojekten, im Februar war sie Gast in der Kopergietery in Gent (Belgien), im Mai wird sie im TAK Liechtenstein sein. Sie schreibt und hält international Vorträge über Tanz und Theater für und mit Kinder(-n). In ihren jüngsten Texten thematisiert sie vor allem implizites Wissen der Künste, künstlerisch / ästhetische Forschungs- und Bildungsprozesse und die Perspektive von Kindern. Ihr Unterricht in Theaterpädagogik und im Kunstschaffen für junges Publikum findet in unterschiedlichen Kontexten statt, so z.B. für die Bosch-Stiftung, Universität der Künste Berlin, Universität Leipzig. Gabi dan Droste war Fachmitarbeiterin im Kinder- und Jugendtheaterzentrum in der BRD (2002-2012) und Projektentwicklerin/ Dramaturgin am Theater der Jungen Welt in Leipzig (2012-2013).

Publikationen

Publikationen von Gabi dan Droste

Im Erscheinen
(2017): »Contemporary Dance for young audiences in Germany. Positions, spaces and Perspectives», In: IXYPSILONZETT, magazine for children´s and young people´s theatre 2017, Berlin: Theater der Zeit (im Erscheinen).
Neu erschienen
(2016): DAS THEATER IN BEWEGUNGEN. Politik und Theater für junges Publikum. Spielzeitheft JES Stuttgart. Online: https://www.theapolis.de/index.php/profil/pdf/profil_id/61486/user_id/1/status/1
Über die Kunst Unerwartetes einzuladen. Tanz und Theater für Kinder als Wissensressource – Eine Annäherung. In: Nickel, Hans-Wolfgang (Hg.), Spiel - Theater - Medien in Kindheitspädagogik und sozialer Arbeit, Berlin, Milow, Strasburg: Schibri-Verlag, S.156-163.
Droste, Gabi dan/Jenni, Ursula/Werner, Birte (Hg.): Anstecken! Über das Künstlerische in der Kulturellen Bildung - Eine Labortagung, Wolfenbüttel: Bundesakademie Kulturelle Bildung Wolfenbüttel.
Herausgeber_innenband
(2014): Droste, Gabi dan/Jenni, Ursula: Agieren mit Kunst, Stuttgart: Landesverband Freier Theater Baden-Württemberg. (incl. DVD: Mimecentrum Berlin)
(2011): Theater von Anfang an! Reflexionen und Positionen für die Praxis. In der Reihe «Arbeitshefte zum Kinder- und Jugendtheater» herausgegeben von Christel Hoffmann für das Kinder- und Jugendtheaterzentrum in der Bundesrepublik Deutschland, Frankfurt am Main und Berlin.
(2009): Theater von Anfang an! Bildung, Kunst und frühe Kindheit. Bielefeld: transcript Verlag. (mit DVD)
Beiträge in Zeitschriften (aktuell - Auswahl)
(2015): Perspektive Kunst – Kritische Anmerkungen zur Allianz von Kunst, Bil- dung und Kindern, In: Bundesverband Freie Darstellende Künste (Hg.), neue realitäten, Jahrbuch des Bundesverbandes 2014/2015, Berlin. S. 18-21.
(2015): Take a child to children's theatre today. Theater für junges Publikum in Südafrika, In: IXYPSILONZETT Magazin für Kinder- und Jugendtheater 10/2015, Berlin: Theater der Zeit, S.18-19.
(2014): Droste, Gabi dan/Klinenberg,Jonas: «Freedom to do what? The Tension between Cultural Education and Artistic Freedom». In: Cultural Education vs. Artistic Freedom – International Festivals in times of Crisis, Bochum: FIDENA, p. 33-35.
Droste, Gabi dan/Burgschuld, Kolja: «From illusion to reality. Spaces in theatre for young audiences». In:  IXYPSILONZETT, magazine for children´s and young people´s theatre 2014, Berlin: Theater der Zeit, p. 9-11.
Droste, Gabi dan/Kessel, Martina (2013): «Was guckst du? Austausch auf Augenhöhe zwischen Tanz und Theater für ein junges Publikum!» In: IXYPSILONZETT Magazin für Kinder- und Jugendtheater 01/2012, Berlin: Theater der Zeit, S. 8-9.
Beiträge in Sammelwerken (aktuell - Auswahl)
(2011): «Spiel ohne Grenzen? Überlegungen zu Kunst, Freiheit und kleine Kinder». In: Hildegard Bockhorst (Hg.), KUNSTstück FREIHEIT - Leben und Lernen in der Kulturellen Bildung. vol.22, München: kopaed, S. 143-149.
(2011): «Wie viel Kunst verträgt ein Kind? Über Theater und Tanz für Menschen ab null Jahren». In: Martina Kessel u.a. (Hg.), Aufwachsen mit Tanz - Erfahrungen aus Praxis, Schule und Forschung. Weinheim und Basel: Beltz Verlag, S. 69-75.
(2011): «Theater - ein besonderer Raum der Kommunikation». In: Eva Gerschhammer/Christa Kieferle (Hg.), Sprachliche Bildung in Kindertageseinrichtungen. Freiburg im Breisgau: Herder, S. 114-118.

Autor*in schreiben

Möchten Sie Gabi dan Droste etwas sagen?