Beirat

Der Beirat der Wissensplattform www.kubi-online.de setzt sich zusammen aus VertreterInnen der vier Trägerorganisationen der Wissensplattform (Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW e.V., Bundesakademie für Kulturelle Bildung, Wolfenbüttel e.V., Stiftung Universität Hildesheim und Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V.) sowie ExpertInnen aus Wissenschaft und Praxis der Kulturellen Bildung. Für die Förderphase 2018 - 2010 konnte das Trägerkonsortium von kubi-online folgende Expertinnen und Experten als Mitglieder für den wissenschaftlichen Beirat gewinnen:

Dr. Thomas Damberger, Professor für Neue Medien in Lehr-Lernkontexten am Institut für Sozialpädagogik und Erwachsenenbildung der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Philosophie der Bildung und Erziehung, Human Enhancement, Emerging Technologies, Transhumanismus sowie Medienpädagogik.

Dr. Cornelie Dietrich, Professorin für Allgemeine Erziehungswissenschaften an der Leuphana Universität Lüneburg. Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Erziehungs- und Bildungstheorien, Ästhetische Bildung, kulturwissenschaftliche Kindheits- und Jugendforschung, Pädagogik der Frühen Kindheit, sprachliche Bildung.

Dr. Nana Eger, Professorin für Kulturelle Bildung im Fachbereich Soziale Arbeit, Medien, Kultur an der Hochschule Merseburg. Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Kulturelle und Ästhetische Bildung, Zeitgenössischer Tanz, Tanzpädagogik und –didaktik, Qualität von Vermittlung, Arts Education, Diversität in der Kulturellen Bildung.

Mechthild Eickhoff, Leiterin des UZWEI_Kulturelle Bildung – Zentrum für Kunst und Kreativität im Dortmunder U und Lehrbeauftragte an der FH Dortmund, Dipl. Kulturpädagogin. Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Kulturelle Kinder- und Jugendbildung, Rolle von Kunst, Digitalisierung, künstlerische Arbeit mit neuen Medien.

Almuth Fricke, Leiterin und Geschäftsführerin des Instituts für Bildung und Kultur (IBK) e.V. und des Kompetenzzentrums für Kulturelle Bildung im Alter und Inklusion (kubia) am IBK, Literaturwissenschaftlerin und Kulturmanagerin. Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Demografischer Wandel und Kultur, Kulturgeragogik, Kultur und Alter in Europa.

Dr. Ute Pinkert, Professorin für Theaterpädagogik an der Universität der Künste Berlin. Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Zeitgenössisches Theater mit nicht professionellen Akteur/innen, historische und gegenwärtige Konzeptionen der Theaterpädagogik, Theatervermittlung am Theater sowie Dramaturgie in rechercheorientierten Eigenproduktionen, Theorie- und Praxisfragen der Weiterentwicklung einer theaterpädagogischen Fachwissenschaft.

Susanne Rehm, Geschäftsführerin der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Baden-Württemberg (LKJ) e.V., Studium der Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft, Kunstgeschichte und Anglistik. Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Kulturelle Kinder- und Jugendbildung, Kultur und Schule, Inklusion, Bildungskooperationen, Kulturmanagement.

Dr. Werner Thole, Professor für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Soziale Arbeit und außerschulische Bildung an der Universität Kassel, Abteilung für Sozialpädagogik & Soziologie der Lebensalter und -lagen. Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Kindheits- und Jugendforschung, rekonstruktive, qualitative Sozialforschung mit sozialpädagogischem Fokus, Theorie und Praxis der Kinder- und Jugendhilfe, außerschulische Kinder- und Jugendarbeit, Geschichte der Sozialen Arbeit.

Die vier Trägerorganisationen von kubi-online vertreten im Beirat:

Tom Braun, Geschäftsführer der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V.,

Dr. Susanne Keuchel, Direktorin der Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und der Landes NRW e.V.,

Dr. Vanessa-Isabelle Reinwand-Weiss, Direktorin der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel e.V.,

Sarah Kuschel, wissenschaftliche Mitarbeiterin für den Schwerpunkt Kulturelle Bildung und Geschäftsführerin des „Netzwerk Forschung Kulturelle Bildung" am Institut für Kulturpolitik der Stiftung Universität Hildesheim.

Die Mitglieder des Beirats wirken insbesondere mit bei der Vertiefung und Verbreiterung des Wissens auf kubi-online und bei der Weiterentwicklung von Prozessen der Qualitätssicherung wie beispielsweise der Umsetzung des Peer Review Verfahrens. Sie unterstützen die Redaktionsleitung (Hildegard Bockhorst) dabei, neue profunde Artikel sowie Autorinnen und Autoren zu Theorie-, Praxis- und Forschungsfragen im Bereich der Bildung in und durch Künste und ästhetischer Praxis anzusprechen und einzubinden.

Als Qualitätswächter hat der Beirat die Aufgabe, die Vermessung des Feldes fortzuschreiben und inhaltliche Lücken des Online-Handbuchs auf www.kubi-online.de zu schließen.