118 Beiträge im Themenfeld

Von Ute Stoltenberg (2020 / 2010)

Kultur als Dimension eines Bildungskonzepts für eine nachhaltige Entwicklung

Wie können wir denken lernen, Zukunft anders, verantwortlich, mit einem offenen Blick für neue Möglichkeiten des Verhältnisses von Mensch – Kultur – Natur zu gestalten? Die Berücksichtigung der kulturellen Dimension gesellschaftlichen Handelns im Konzept Bildung für eine nachhaltige Entwicklung kann dafür neue Potentiale eröffnen.

Von Marta Brković Dodig, Sarah Klepp, Angela Million (2020)

Denkmäler als Orte des Lernens und Mitgestaltens: Erfahrungsbasierte Lernprozesse von Kindern und Jugendlichen

Der Beitrag skizziert die Lernerfahrungen von Schüler*innen, welche an der Projektreihe LOST TRACES… im Rahmen des Europäischen Kulturerbejahres 2018 teilgenommen haben. Auf Basis der Forschungsergebnisse werden zudem Implikationen für die Weiterentwicklung von Lehrmethoden mit Denkmälern in Schulen diskutiert.

Von Ulrich Gebhard (2020)

Naturerfahrung und Kulturelle Bildung

Die jeweiligen Perspektiven auf die Natur sind vor allem Interpretationen des Menschen und kulturell bedingt. Die Beziehungen des Menschen zur Natur sind ambivalent: Was Natur als Ort des guten Lebens, als Ort der Freiheit und des Wohlfühlens, aber auch des Unbehagens oder Angst bedeutet und wie Naturerfahrung mit Lebenssinn verbunden sein kann, zeichnet der Beitrag in Hinsicht auf (kulturelle) Bildungsprozesse auf.

Von Steffan Robel, Lola Meyer (2020)

Park macht stark! Pädagogik, Partizipation und Landschaftsarchitektur in einer diverser werdenden Welt

Neue Wege der Freiraumgestaltung werden im Mitmach-Park in Weinstadt begangen: Das Konzept verwebt Landschaftsarchitektur, Partizipation und baukulturelle Bildung: Das Projekt Mitmach-Park versteht sich als Beitrag zur Neuentdeckung pädagogischer Modelle in der Stadtentwicklung, die Kenntnisse und Fähigkeiten über Gestaltungsprozesse öffentlicher Räume vermitteln. 

Von Christian Timo Zenke (2020)

Baukulturelle Bildung und Partizipation in schulischen Bauprozessen

Der Beitrag skizziert das Potential partizipativer Schulbauprojekte: Kinder und Jugendliche unmittelbar an einer Veränderung der sie umgebenden gebauten Lebenswelt teilhaben zu lassen – und dies sowohl hinsichtlich der Planung ihrer zukünftigen Schule als auch hinsichtlich der ganz konkreten Umgestaltung ihres alltäglichen, heutigen Lebensumfeldes.

Von Susanne Keuchel (2020)

Zur Rolle der Kulturellen Bildung in der Baukultur und der Denkmalpflege

Können durch Einbindung von Leitkriterien der Kulturellen Bildung neue Wege in der Baukultur und Denkmalpflege beschritten werden? Herausforderungen und Handlungsfelder für die systematische Entwicklung einer eigenständigen Fachdisziplin Baukultur innerhalb der Kulturellen Bildung werden an Beispielen skizziert.