Was tun? Handlungspraxen und -verantwortung in der Kulturellen Bildung

Was Tun Grafik

Expert*innen sind herzlich eingeladen, den Diskurs der 12. Tagung des Netzwerks Forschung Kulturelle Bildung zur Frage „Was tun? Handlungspraxen und -verantwortung in der Kulturellen Bildung" mit eigenen Fachbeiträgen fortzuführen.

Rückblick auf die 12. Netzwerktagung
Die Publikation von Tagungsbeiträgen ist auf der Wissensplattform KULTURELLE BILDUNG ONLINE geplant. Die Podiumsdiskussion ist als Aufzeichnung von Deutschlandfunk Kultur hier abrufbar.

Die von der Robert Bosch Stiftung geförderte Tagung wurde veranstaltet vom Netzwerk Forschung Kulturelle Bildung, Institut für Kulturpolitik der Universität Hildesheim und der Professur für ästhetische Bildung und Erziehung in der Kindheit an der Fliedner Fachhochschule Düsseldorf. Die konzeptionell verantwortlichen Akteure, Fabian Hofmann (Fliedner Fachhochschule Düsseldorf) und Claudia Roßkopf (Netzwerk Forschung Kulturelle Bildung), werden ausgewählte Tagungsbeiträge in einer online-Publikation auf der Wissensplattform kubi-online veröffentlichen, um so zu einer vertieften Auseinandersetzung mit dem Tagungsthema anzuregen und breite Partizipation zu ermöglichen. 

Sowohl die Veranstalter*innen der Tagung wie auch die zahlreichen Referent*innen und Tagungsteilnehmer*innen sehen es als relevant an, zukünftig stärker über die Spezifik von Handeln in der Kulturellen Bildung zu reflektieren und in der Forschung zu Kultureller Bildung danach zu fragen, wie explizite und implizite Handlungsverständnisse in der Kulturellen Bildung thematisiert werden, wie kulturelle Bildungspraktiken angesichts komplexer Bedingungen entworfen, vollzogen und reflektiert werden und wie angesichts von individueller wie kollektiver Handlungsverantwortung kritische, insbesondere diskriminierungskritische und postkoloniale Aspekte in der Kulturellen Bildung beforscht werden können.

Was tun? Autor*in werden!

Die Wissensplattform lädt Expert*innen der Kulturellen Bildung herzlich ein, ihre Forschungen und Erkenntnisse zur Frage „Was tun? Handlungspraxen und -verantwortung in der Kulturellen Bildung" auf kubi-online zu diskutieren. Wir freuen uns auf Ihre Artikelvorschläge und schicken Ihnen unseren Autor*innen-Leitfaden gerne zu.

Kontakt zur Redaktion: Hildegard Bockhorst (Projektleitung) // Dr. Birgit Wolf (Projektreferentin) // Fon: 0179 2051972 // Mail: redaktion@kubi-online.de

Die Wissensplattform „kubi-online: Wissenstransfer für Kulturelle Bildung“ wird getragen von der Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW, der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel, der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung und der Stiftung Universität Hildesheim. Sie wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.