Neues Dossier zu milieuübergreifenden kulturellen Bildungsperspektiven und kultureller Teilhabe für alle!

Dieses Dossier stellt die Herausforderung der Teilhabe von allen in den Fokus und dokumentiert zentrale Tagungsbeiträge der kubi-online Jahrestagung 2020. Vor dem Hintergrund städteräumlicher Veränderungen, die eine Ghettoisierung einzelner Milieus verstärken und in denen digitale „Filter Bubbles“ milieuspezifische Perspektiven festigen, werden fachlich-inhaltliche Implikationen und politisch strategische Perspektiven einer „Kulturellen Bildung für alle und von allen“ reflektiert. Nachgegangen wird den Fragestellungen: Wie kann Kulturelle Bildung Zugänge schaffen und Teilhabebarrieren abbauen, wie kann sie zielgruppenspezifische Segmentierungen überwinden und zum gesellschaftlichen Zusammenhalt beitragen? Bedarf es angesichts der zunehmenden sozialen Spaltung der Gesellschaft neuer Bildungskonzepte, damit Menschen aus unterschiedlichen Milieus gemeinsam künstlerisch-kreativ werden und trotz unterschiedlicher Lebenswelten gegenseitiges Interesse und Verständnis entwickeln können? 

Susanne Keuchel eröffnet das Dossier mit grundlegenden Überlegungen. Beiträge aus dem Bereich der Baukultur oder der Kulturarbeit mit rechtsextrem eingestellten Jugendlichen geben Impulse für eine diversitätssensible, teilhabegerechte kulturelle Bildungspraxis. Mehrere Autor*innen reflektieren über die Chancen digitaler Bildungspraxen, um Milieugrenzen aufzubrechen. Die Tagungsvorträge stehen auch als Video-Mitschnitte zu Verfügung, die Sie jeweils am Ende der Text-Beiträge finden.

Darüber hinaus haben wir eine Auswahl von zehn früheren kubi-online Veröffentlichungen zusammengestellt, die den Diskurs um Kultur für alle und von allen ebenfalls in den Fokus nehmen. Wir wünschen eine interessante Lektüre und versprechen spannende Anregungen für eine gute kulturelle Bildungspraxis! Vor allem aber möchten wir Sie mit diesem Dossier darin bestärken, weiterhin für Konzepte kultureller Teilhabe zu streiten!

Ihre Redaktion,
Hildegard Bockhorst und Birgit Wolf

Teilhabe- und Chancengerechtigkeit in Kultur und Bildung

Das neue Fokusthema „Kultur für alle und mit allen!“ steht in unmittelbarem Zusammenhang zu anderen kubi-online Themenfeldern wie

Auch hier finden Nutzer*innen anregende Fachbeiträge, in welchen über gelingende Teilhabe an Kunst, Kultur und Bildung von möglichst vielen Menschen diskutiert wird.

Werden Sie Autor*in. Unterstützen Sie den Wissenstransfer auf kubi-online!

kubi-online lädt Expert*innen der Kulturellen Bildung ein, die Veröffentlichungsmöglichkeiten der Wissensplattform für eigene Fachbeiträge zum Diskurs über „Kultur für alle - Kultur von allen! Impulse für milieuübergreifende Kulturelle Bildungskonzepte“ zu nutzen. Das Ziel der Wissensplattform ist es, Erkenntnisse aus Forschung, Theorie und Praxis der Kulturellen Bildung zusammenzuführen und dieses Wissen bildungspolitisch, kulturpädagogisch und wissenschaftlich nutzbar zu machen.

Bitte beachten Sie das kubi-online Style Sheet für Autor*innen:

Sie möchten uns einen Artikel anbieten? Hier finden sie unseren Autor*innenleitfaden. Voraussetzung für die Veröffentlichung Ihrer Beiträge ist eine profunde Reflexion von Theorie-, Praxis- und Forschungsfragen der Kulturellen Bildung sowie die Fokussierung auf den Bereich der Bildung in und durch Künste und ästhetische Praxis. Zweitveröffentlichungen relevanter Artikel zur Kulturellen Bildung sind möglich. Auch bedeutsame „ältere“ Fachtexte können Sie uns für eine Veröffentlichung anbieten. 

Kontakt zur Redaktion:
Hildegard Bockhorst (Projektleitung) // Dr. Birgit Wolf (Projektreferentin)
// Fon: 0179 2051972 // Mail: redaktion@kubi-online.de

Die Wissensplattform „kubi-online: Wissenstransfer für Kulturelle Bildung“ wird getragen von der Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW, der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel, der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung und der Stiftung Universität Hildesheim. Sie wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.