Kulturelle Bildung und Schule

© BKJ | Andi Weiland
© BKJ | Andi Weiland

Autor*innenaufruf: Kooperation und Koproduktion von Schule und Kultur für bessere Bildungschancen und Kulturelle Schulentwicklung

Die Wissensplattform Kulturelle Bildung Online sucht Fachbeiträge aus Theorie, Praxis und Forschung, die reflektieren, wie Schule mit Kunst und Kultur zu anregenden Lebens- und Entfaltungsorten für junge Menschen weiterentwickelt werden können und wie es gelingt, dass Bildung stärker auf Persönlichkeitsbildung und Subjektstärkung denn auf ihre ökonomische Verwertbarkeit fokussiert wird.

Mit folgenden Fragen sollen sich die Fachbeiträge beschäftigen:

  • Wie können gelingende Bildungsbiografien durch Kultur-Kooperationen gefördert werden?
  • Welche eigenständige Rolle übernehmen Träger der Jugend- und Kulturarbeit in der Ganztagsbildung?
  • Welche Gestaltungsqualitäten zeichnen inter-professionelle Bildungskooperationen aus und wie lassen sich diese durch Organisations- und Schulentwicklungsprozesse verankern?
  • Welches Bildungsverständnis bzw. Konzept von Lernen ist entscheidend, damit Ganztagsschulen mehr bieten als Ausbildung und Qualifizierung?
  • Welche Gelingens- und Rahmenbedingungen braucht es für die jeweiligen Akteure: Lehrer*innen, Kulturpädagog*innen, Künstler*innen, Erzieher*innen, Jugend- und Sozialarbeiter*innen?
  • Welche Qualifizierungsangebote zur Kooperation und Koproduktion, für mehr und bessere Kulturelle Bildung in Schule und für die Entwicklung von (Kultur-)schulen gibt es?
  • Welche Forschungen unterstützen den Wissenstransfer über Kulturelle Bildung und Schule?

Im Fokus: Kooperation und Koproduktion für bessere Bildungschancen und Kulturelle Schulentwicklung

Nur im Zusammenspiel können schulische und außerschulische Fachkräfte und Einrichtungen für Kinder und Jugendliche kulturelle Teilhabe- und Bildungschancen verbessern. Spätestens seit dem Ausbau der Ganztagsschulen rücken Handlungsbedarfe hinsichtlich möglicher Schulentwicklung durch kulturelle Schulprofile und Kulturkooperationen in den Fokus. Kulturelle Bildung ist Koproduktion: in der subjektiven Aneignung und Produktion von Welt- und Selbstsichten in und durch Künste und Kulturvermittlung; in der interprofessionellen Zusammenarbeit von Kultur, Schule und Jugendarbeit zur gemeinsamen Gestaltung von attraktiven Lernorten und Bildungslandschaften; im Zusammenspiel der Akteure Kultureller Bildung mit Verwaltung und Politik zur Gewährleistung von Rahmenbedingungen und Strukturinnovationen.

Weitere Informationen

Praktiker*innen und Wissenschaftler*innen sind eingeladen, ihre Expertise auf der Wissensplattform Kulturelle Bildung Online zu veröffentlichen. Ein Peer-Review-Verfahren sichert die Qualität der Beiträge. Zweitveröffentlichungen von qualifizierten Fachartikeln sind möglich.

Kontakt: redaktion@kubi-online.de // Hildegard Bockhorst  // Projektleitung Wissensplattform Kulturelle Bildung Online // www.kubi-online.de

Die Wissensplattform Kulturelle Bildung Online ist ein Projekt in Trägerschaft der vier bundesweit relevanten Fachstrukturen für Kulturelle Bildung: der Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW, der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel, der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung sowie dem Institut für Kulturpolitik der Stiftung Universität Hildesheim.