Künste, Natur, Nachhaltigkeit – Impulse für die Kulturelle Bildung

Künste-Natur-Nachhaltigkeit
© BKJ | Andi Weiland

Kunst und Natur bieten Erfahrungsräume, die für die Gestaltung einer zukunftsfähigen Gesellschaft heute wichtiger sind denn je. Die Sensibilisierung für die großen Umweltthemen unserer Zeit ist genauso relevant, wie der schöpferisch gestaltende Umgang mit ihnen. Die Künste sind dabei nicht nur selbst Bestandteil eines nachhaltigen Entwicklungsprozesses, sondern können auch Multiplikatoren in der Sensibilisierung und Identifizierung für Themen von Umwelt, Natur und Nachhaltigkeit sein. Dabei geht es um Fragen wie:

Wie werden ökologische Themen von Natur, Umwelt und nachhaltigem Lebenswandel in der kulturellen Bildung aufgegriffen? Was kann man für die Kulturelle Bildung von der Natur lernen? Was für die Reflektion ökologischer Themen von den Künsten? Wird die Kunst verzweckt, wenn man sie zur Kommunikation von Umweltfragen einsetzt? Welche Bedeutung nimmt die Auseinandersetzung mit Kunst und Natur für die Gestaltung einer zukunftsfähigen Gesellschaft ein? Welche Gelingensbedingungen sind erforderlich, um ein Lernen mit Kunst und Natur zu befähigen? Was macht eine gute Bildung an der Schnittstelle von kulturellen und ökologischen Themen aus? Welche Konzepte gibt es bereits und wen erreichen die Angebote?

Das neue Themendossier wird ganz bewusst einen großen Bogen spannen und so vielfältige Begriffe wie Umwelt, Natur, Ökologie und Nachhaltigkeit umfassen, die sich in vielem überschneiden, aber auch in großen Teilen unterscheiden. Denn ein Part der Debatte ist die Sichtbarmachung der verschiedenen Aspekte dieses breiten Feldes in Bezug auf die Künste, das genauso vielfältig ist, wie die Kulturelle Bildung selbst.

Unterstützen Sie den Wissenstransfer auf kubi-online!

Das Thema „Künste, Natur, Nachhaltigkeit – Impulse für die Kulturelle Bildung“ steht auch in Ihrem Arbeits- und Forschungskontext im Fokus? Dann bieten Sie uns gerne hierzu einen Fachbeitrag an. Bis zum Herbst 2020 möchten wir für die Nutzer*innen von kubi-online zu diesen Themenschwerpunkt eine Sammlung neuer Fachartikel verfügbar machen.

Das geplante Dossier versammelt zum einen Beiträge des Fachsymposiums „Auswildern – Neue Ideen aus Kunst und Natur für die Bildung“ der Stiftung Nantesbuch. Vom 4. bis 6. März treffen sich drei Tage lang ausgewiesene Expert*innen und Vertreter*innen zahlreicher einschlägiger Institutionen zum Ideenaustausch und Wissenstransfer rund um Kunst, Natur und Nachhaltigkeit in der Kulturellen Bildung im Bayerischen Voralpenland. Das Dossier wird die wichtigsten Ergebnisse und Diskussionen widergeben und macht sie so langfristig einem breiten Interessent*innenkreis zugänglich.
Zum anderen lädt die Wissensplattform Autor*innen ein, mit weiteren Fachbeiträgen den Diskurs zu vertiefen und aktuelle Konzepte und Forschungsergebnisse auf kubi-online zu veröffentlichen, die die Schnittstelle von Natur und Nachhaltigkeit zur Kulturellen Bildung, deren Bedingungen und Möglichkeiten beleuchten. Ziel dieser Wissensplattform ist es, Erkenntnisse aus Forschung, Theorie und Praxis der Kulturellen Bildung zusammenzuführen und dieses Wissen bildungspolitisch, kulturpädagogisch und wissenschaftlich nutzbar zu machen.

Wir freuen uns über die Einreichung von Fachbeiträgen zu diesem Themengebiet.

Kontakt zur Redaktion:
Mail: redaktion@kubi-online.de // Fon: 0179 205 1972
Hildegard Bockhorst (Projektleitung) // Dr. Birgit Wolf (Projektreferentin)