Einladung zum Diskurs über Wissenstransfer in der Kulturellen Bildung

Johanna Benz (graphicrecording.cool)

Tagungsankündigung und Autor*innen-Aufruf

Unter dem Titel Experiment Wissen. Wissenstransfer in der Kulturellen Bildung gemeinsam gestalten laden das Netzwerk Forschung Kulturelle Bildung (NFKB) und die Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel vom 16. bis 18. März 2023 zum Austausch ein. Die 14. Tagung des NFKB wird im Rahmen des Projekts „Wissenstransfer in der Kulturellen Bildung“ (Witra KuBi) ausgerichtet. Sie wird Praxen und Bedingungen gelungenen und auch gescheiterten Wissenstransfers diskutieren und danach fragen, wie sich in einem dialogischen und reflexiven Austausch die Wissenschaftsdisziplin und das Praxisfeld der Kulturellen Bildung gleichermaßen (weiter)entwickeln lassen.

Im Anschluss an die Tagung soll die systematische Auseinandersetzung mit dem Thema Wissenstransfer in einem kubi-online Dossier fortgeführt und vertieft werden. Interessierte Akteur*innen sind eingeladen, unterschiedliche Erkenntnisse, Positionen, Praktiken und Perspektiven zum Thema Wissenstransfer in einem Fachbeitrag zu veröffentlichen. Die Beiträge können Fragestellungen und Diskurse zu Wissens- und Transferverständnissen, Akteur*innen und Strukturen von Wissenstransfer sowie Formate und Prozesse des Wissenstransfers adressieren.

Fragestellungen für den Diskurs können sein:

  • Wie vollzieht sich Transfer in der Kulturellen Bildung und in angrenzenden Disziplinen in Praxis-, Forschungs- und Vermittlungskontexten?
  • Welche neuen Perspektiven und Visionen auf die Zusammenarbeit von Wissenschaft und Praxis braucht es?
  • Welche Ziele und Motivationen haben Subjekte in Bezug auf Wissensgenerierung und Wissenstransfer?
  • Wie beeinflussen heterogene professionsbezogene Haltungen und Zugänge Wissenstransferprozesse?
  • Welche Positionierungen und Rollen(-verständnisse) nehmen Praxis und Forschung sowie Mittler*innen/Mittlerinstanzen im dialogischen Wissenstransfer ein?
  • Wie wird Anerkennung der unterschiedlichen Wissensformen durch die Akteur*innen unterstützt (bzw. erschwert)? Mit welchen Konflikten bezüglich Machthierarchien sind sie konfrontiert?
  • Wie wird Wissenstransfer innerhalb und zwischen verschiedenen Akteur*innengruppen als Prozess gestaltet? Unter welchen Bedingungen findet Transfer statt?

Autor*in werden!

Wir laden Expert*innen ein, diesen Fragen aus unterschiedlichen Perspektiven in eigenen Fachbeiträgen nachzugehen. Wir freuen uns über Beiträge von Forschenden und Wissenschaftler*innen unterschiedlicher Bezugsdisziplinen/-wissenschaften; von kunst- und kulturpädagogischen Fachkräften und Künstler*innen; von Akteur*innen, die sich gleichermaßen als Forschende und Praktiker*innen verstehen sowie von Akteur*innen, die Plattformen und Räume für Wissenstransfer zur Verfügung stellen.

Ausgangspunkt dieser Einladung zum Diskurs bildet das Projekt Witra KuBi. Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Den kubi-online Leitfaden für Autor*innen finden Sie hier.