Gedenken und Abschied

Trauer um Wolfgang Zacharias (28.10.1941 - 26.04.2018)

Foto Michael Dietrich

Der herausragende Kunst- und Kulturpädagoge und Wegbereiter der Neuen Kulturpädagogik ist im Alter von 76 Jahren in München verstorben. Ohne Wolfgang Zacharias ist das heutige Konzept einer teilhabeorientierten, gesellschaftspolitisch engagierten Kulturellen Bildung nicht zu denken. In einzigartiger Weise hat Wolfgang Zacharias es verstanden, theoretische Reflexion, ideenreiche Praxis und den erfolgreichen Einsatz für unerlässliche politische Rahmenbedingungen zu verbinden. Ihm sind auch die Verwirklichung des „Handbuchs Kulturelle Bildung" (2012) und der Wissensplattform „Kulturelle Bildung Online" zu verdanken. Bis Ende 2017 hat Wolfgang Zacharias die Arbeit im Beirat von kubi-online geprägt und mitgestaltet.

Mit Wolfgang Zacharias verliert die Kulturelle Bildung einen ihrer wichtigsten konzeptionellen Voraus- und Querdenker. Viele von uns verlieren in ihm zugleich einen engagierten Kollegen, inspirierenden Ratgeber und engen Freund. In großer Dankbarkeit erinnern wir seine kulturpädagogischen Ideale und Impulse und müssen Abschied nehmen.

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) und der Bundesverband der Jugendkunstschulen und Kulturpädagogischen Einrichtungen (bkje) haben das umfängliche Wirken von Wolfgang Zacharias in ihren Nachrufen gewürdigt.