Den Diskurs fortführen

Neuer Themenschwerpunkt >> Kulturelle Bildung und gesellschaftlicher Zusammenhalt

Die Jahrestagung der Wissensplattform Kulturelle Bildung Online am 16. / 17. Mai 2018 in der Akademie der Kulturellen Bildung Remscheid widmete sich der Rolle der Kulturellen Bildung als Kitt oder Korrektiv im Spannungsfeld von kollektivem Gedächtnis, kulturellen Identitäten, Symbolen und Werten. Mehr: Presseinformation der Akademie der Kulturellen Bildung

„Gefühlt“ wird der Kulturellen Bildung für den gesellschaftlichen Zusammenhalt ein wichtiger Stellenwert eingeräumt. Doch welche fachlichen Erkenntnisse fundieren einen emanzipatorischen Ansatz Kultureller Bildung? Wie müssten Kulturelle Bildungskonzepte aussehen, die gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken und zugleich Raum schaffen für individuelle Positionierungen?

Den Diskurs vertiefen!

Als Themenschwerpunkt wird kubi-online.de die Auseinandersetzung um „Kulturelle Bildung und gesellschaftlichen Zusammenhalt“ daher weiterführen und durch neue Fachartikel verbreitern. In Kürze werden hierzu die Beiträge der Referent*innen in Remscheid zu den Themenfeldern kollektives Gedächtnis, kulturelle Identitäten, Symbole und Werte veröffentlicht.

Autor*in werden!

Expert*innen der Kulturellen Bildung sind herzlich eingeladen, den Diskurs mit eigenen Fachartikeln zu bereichern. Auch Zeitveröffentlichungen relevanten Wissens sind von Interesse. Unterstützen Sie den Wissenstransfer über Chancen, Risiken und Herausforderungen der Kulturellen Bildung im Kontext des gesellschaftlichen Zusammenhalts. Ihre Ideen und Vorschläge senden Sie bitte an die Redaktion.

Interessante Beiträge finden auf kubi-online!

„Kulturelle Bildung und gesellschaftlicher Zusammenhalt“ ist ein Thema von besonderer Relevanz auf der Wissensplattform. Zahlreiche Autor*innen haben zum Wissenstransfer hierzu bereits beigetragen. Wir empfehlen für die Auseinandersetzung mit dem Thema beispielsweise folgende Fachbeiträge:

Die Wissensplattform „kubi-online: Wissenstransfer für Kulturelle Bildung“ wird getragen von der Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW, der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel, der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung und der Stiftung Universität Hildesheim. Sie wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Kontakt zur Redaktion: Hildegard Bockhorst // Fon: 0179 2051972 // Mail: redaktion@kubi-online.de