Silke Ballath

Silke Ballath hat ein Doppeldiplom in Kulturwissenschaften/ ästhetische Praxis (Universität Hildesheim), sowie Médiation Culturelle de l'art (Université Aix-Marseille) absolviert. Sie ist im Feld kritischen Kunstvermittlung tätig und ist Teil des Künstler*innenkollektivs sideviews. Im Kontext institutioneller Settings wie z.B. documenta 12, Kunstverein Wolfsburg, Kulturagenten für kreative Schulen, kontextschule u.a. interessiert sie die Entwicklung einer künstlerisch-edukativen Praxis. Sie beschäftigt der wissenschaftliche Diskurs sowie das Praxisfeld um/mit einer kritischen Kunstvermittlung und das Verhältnis zwischen theoretischen-praktischen Wissensformen.

Seit 2011 arbeitet sie als Kulturagentin für kreative Schulen in Berlin, war von 2014-16 Co-Moderatorin der KontextSchule und hat verschiedene Lehraufträge gegeben (Universität Hildesheim/ Duisburg-Essen/ Freiburg, Kunsthochschle Weißensee Berlin). Darüber hinaus berät sie Schulen in Bezug auf künstlerisch-edukative Prozesse und schreibt seit 2014 ihre Dissertation bei Prof. Dr. Christine Heil an der Universität Duisburg-Essen. In der Promotion liegt ihr Fokus auf der Zusammenarbeit von Lehrer*innen und Künstler*innen im Kontext Schule

Publikationen

Autor*in schreiben

Möchten Sie Silke Ballath etwas sagen?