© Christoph Wulf

Christoph Wulf

Professor für Allgemeine und Vergleichende Erziehungswissenschaft

Prof. Dr. phil., Mitglied des Interdisziplinären Zentrums für Historische Anthropologie, des Sonderforschungs­bereichs „Kulturen des Performativen“, des Clusters „Languages of Emotion“ und des Gradu­iertenkollegs „InterArts Studies“ an der Freien Universität Berlin. Vizepräsident der Deutschen UNESCO-Kommission. Aufgrund seiner anthropologischen Forschungen wurde ihm von der Universität Bukarest der Titel eines Professors honoris causa verliehen. Gastprofessuren und Forschungsaufenthalte u.a. in Stanford, Paris, Wien, Stockholm, Amsterdam, London, Modena, Tokio, Kyoto, Beijing, Sankt Petersburg, New Delhi, Mysore.

 

Publikationen

  • Ritual and Identity. The Staging and Performing of Rituals in the Lives of Young People (2010), Gesten. Inszenierung, Aufführung, Praxis (2010), Die Geste in Erziehung, Bildung und Sozialisation: Ethnographische Fallstudien (2011).