Timm Stafe

Doktorand, Workshopleiter und Dozent im Bereich non-formaler und formaler Bildung

Forschungsschwerpunkte: rassismuskritische Pädagogik, Cultural Studies, Professionalisierungstheorie, Musikpädagogik. Im Rahmen seiner Doktorarbeit forscht er zum Thema institutioneller Diskriminierung an Hochschulen und Universitäten. Er ist Mitglied im Cluster „Kulturelle Bildung und Diversität“ des Netzwerks Forschung Kulturelle Bildung an der Universität Hildesheim.