Maria-Sibylla Lotter

Geschäftsführende Direktorin am Institut für Philosophie I der Ruhr-Universität Bochum

Dr. Maria-Sibylla Lotter lehrt seit 2014 als ordentliche Professorin für Philosophie der Neuzeit, Ethik und Ästhetik am Institut für Philosophie I der Universität Bochum. Sie studierte Philosophie, Religionswissenschaft und Ethnologie in Freiburg, Berlin und St. Louis/USA und war anschliessend an verschiedenen Universitäten in Deutschland und der Schweiz in der philosophischen Forschung und Lehre tätig. Derzeit forscht sie vor allem über Fragen des Verhältnisses von Ethik und Ästhetik, zu den Wahrheitstugenden im kulturellen und politischen Kontext und zu Fragen von Schuld und Verantwortung. Zu ihren Veröffentlichungen zählen eine Monographie zu den interkulturellen Grundlagen von Moral mit dem Titel Schuld, Scham und Verantwortung, eine Übersetzung von Stanley Cavells Cities of Words, eine Monographie zur Metaphysik A. N. Whiteheads, sowie eine Reihe von Aufsätzen und Sammelbände zu Fragen der Geschichte der Philosophie, der praktischen Philosophie und der Ästhetik.