Siglinde Lang

freie Kulturwissenschaftlerin, Dozentin und Kuratorin

Seit 2005 im Bereich Kunst, Kultur und Wissenschaft tätig liegt ihr Arbeits- und Forschungsschwerpunkt auf einer partizipativen und dezentralen Kulturarbeit im Kontext zeitgenössischer Kunst. Nach Studienabschlüssen in Kulturjournalismus sowie der Medienkunst- und Kulturtheorie promovierte sie nach mehrjähriger kulturmanagerialer Tätigkeit im Kultursektor 2014 an der Universität Salzburg. Bis 2017 leitete sie am Schwerpunkt Wissenschaft & Kunst (Universität Salzburg/Universiät Mozarteum) den Studienbereich Kulturmanagement und hat u.a. zu `Partizipatives Kulturmanagement´, `Kunst, Kultur und Unternehmertum´ oder `Kunst in ländlichen Räumen´ publiziert. Aktuell ist sie Leiterin der `P-ART Akademie für dezentrale und transdisziplinäre Kunst- und Kulturprojekte (www.p-articipate.net, Salzburg) sowie Projektverantwortliche einer Studie zu `Kunst im (semi)öffentlichen (Wohn)Raum´(Berlin). Details: https://buero-kwp.net/