Jens Kastner

Senior Lecturer am Institut für Kunst- und Kulturwissenschaften (Institute for Art Theory and Cultural Studies) an der Akademie der Bildenden Künste Wien.

Dr. phil., Kunsthistoriker und Soziologe, Dozent und Autor. Er schreibt regelmäßig für verschiedene Zeitungen und Zeitschriften (u.a. graswurzelrevolution, Jungle World, springerin). Seine Forschungsschwerpunkte sind Kunst-, Kultur- und Sozialtheorien sowie Geschichte und Theorie sozialer Bewegungen. Er ist koordinierender Redakteur von Bildpunkt. Zeitschrift der IG Bildende Kunst (Wien).

Zuletzt erschien von ihm Alles für alle! Zapatismus zwischen Sozialtheorie, Pop und Pentagon (Münster 2011, edition assemblage) und Der Streit um den ästhetischen Blick. Kunst und Politik zwischen Pierre Bourdieu und Jacques Rancière (Wien-Berlin 2012, Verlag Turia + Kant). 2009, ebenfalls bei Turia + Kant veröffentlichte Kastner: Die ästhetische Disposition. Eine Einführung in die Kunsttheorie Pierre Bourdieus.

www.jenspetzkastner.de