Johannes  Breuer

Mitarbeiter am Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften (Abteilung Datenarchiv für Sozialwissenschaften)

Dr., ehemaliger wissenschaftlicher Mitarbeiter (Post-Doc) an der Professur für Medien- und Kommunikations-psychologie an der Universität zu Köln (Januar 2015 bis März 2017) sowie im Forschungsprojekt „Redefining Tie Strength - how social media (can) help us to get non-redundant useful information and emotional support“ am Leibniz-Institut für Wissensmedien in Tübingen (April 2015 bis März 2017). Zuvor war er an der Universitäten Hohenheim und Münster im Projekt „The social foundations of online gaming“ tätig. Forschungsschwerpunkte: Nutzung und Wirkung von Computer- und Videospielen, Lernen mit neuen Medien sowie Methoden der Medienwirkungsforschung.