„Was ist guter Kunstunterricht?“ – Ein Gespräch mit Prof. Diemut Schilling und Verena Freytag

Artikel-Metadaten

von Verena Freytag

Erscheinungsjahr: 2021

Podcast Logo

Audio file

 

Abstract

So wenig die Frage nach dem „guten“ Unterricht rezeptartig zu verhandeln ist, ist auch die Qualität von Kunstunterricht per se darstellbar. Dabei benötigt die Initiierung ästhetischer Prozesse allerdings im Vergleich zu Fächern wie Mathe oder Deutsch ein höheres Maß an Offenheit, Flexibilität und Individualisierung sowie die Bereitschaft von Lernenden wie Lehrenden, sich auf Ergebnisoffenheit einzulassen (vgl. Freytag/ Mutschall/Voss 2019; Rakoczy/Wagner/Frick 2021). Die in der empirischen Unterrichtsforschung diskutierten Merkmale „guten Unterrichts“ (vgl. z.B. Helmke 2006; Lipowsky 2007) lassen sich somit nur bedingt als (Qualitäts-)Kriterien für ästhetische Prozesse in den künstlerischen Fächern anwenden. Kunstunterricht kann ästhetische Erfahrungs- und Möglichkeitsräume eröffnen und individuelle ästhetisch-künstlerische Bildungsprozesse von Schüler*innen anregen und begleiten. Dazu gibt es in der fachdidaktischen Literatur zahlreiche Anregungen. Kirchner und Kirschenmann (2015) formulieren beispielsweise zentrale Elemente didaktischen Handelns und Peez (2012/13) konstatiert, dass ästhetische Erfahrungen und kunst- bzw. bildspezifische Kompetenzen mittels verschiedener kunstdidaktischer Konzepte zu erreichen seien. Kein Konzept an sich stehe für fachdidaktische Qualität.

Das vorliegende Interview verhandelt schlaglichtartig Fragen zur Initiierung ästhetisch-künstlerischer Prozesse im Fach Kunst. Prof. Diemut Schilling stellt in dem Interview unter anderem dar, wie sich klassische Zuschreibungen von Schüler*innen im Kunstunterricht wie „Ich bin nicht begabt“ oder „Zeichnen konnte ich noch nie“ über Aufgabenstellungen vermeiden lassen. Für Schilling beginnt Kunstunterricht bereits in der Grundschule mit philosophischen Fragen an Wirklichkeit und an die eigene Position in der Welt.

Der Podcast "Mo­­ment: Auf­­­nah­­me! – Ge­­sprä­che zur Äs­t­he­­ti­­schen und Ku­l­­tu­­rel­­len Bil­­dung" beleuchtet verschiedene Perspektiven auf Ästhetische und Kulturelle Bildung. Die Reihe wurde am Fachgebiet Ästhetische Bildung und Bewegungserziehung an der Universität Kassel zu Beginn des Lockdowns als Ergänzung zur digitalen Lehre entwickelt und wird seit dem in regelmäßigen Abständen fortgeführt. In dem Podcast diskutieren Personen aus den Bereichen Kunst, Kultur und Bildung aktuelle Themen der Kulturellen Bildung und geben Einblicke in ihre Arbeit. Themen sind beispielsweise die Kulturvermittlung an Museum, die Regiearbeit im Kinder- und Jugendtheater und choreografische Prozesse im modernen Tanztheater.

Konzeption und Durchführung der Interviews verantwortet Dr. Verena Freytag, Professorin für Ästhetische Bildung und Bewegungserziehung an der Universität Kassel. Sie lehrt dort im bildungs- und gesellschaftswissenschaftlichen Kernstudium im Grundschullehramt. Sie ist Expertin für Ästhetische Bildung und Tanzpädagogik und engagiert sich für die Weiterentwicklung der ästhetisch-kulturellen Bildung in der Lehrer*innenbildung.

Diemut Schilling ist Bildhauerin und Professorin für Zeichnung und Druckgrafik an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft. Sie lebt in Wuppertal und ist Mitglied im Rat für Kulturelle Bildung.

    Logo des Podcasts Moment_Aufnahme

    Der Podcast "Mo­­ment: Auf­­­nah­­me! – Ge­­sprä­che zur Äs­t­he­­ti­­schen und Ku­l­­tu­­rel­­len Bil­­dung" beleuchtet verschiedene Perspektiven auf Ästhetische und Kulturelle Bildung.

    Verwendete Literatur

    Weiterführende Literatur zum Thema Kunst unterrichten:

    • Berner, Nicole (2016): Unterrichtsqualität im Fach Kunst. In: Kunst + Unterricht. Beilage „Exkurs“, Heft 407/408, 1-5.
    • Buschkühle, Carl-Peter/Kettel, Joachim/Urlaß, Mario (2017): Kunst und Bildung, Bd. 14. Oberhausen: Athena.
    • Kirchner, Constanze/Kirschenmann, Johannes (2015): Kunst unterrichten. Didaktische Grundlagen und schülerorientierte Vermittlung. Seelze: Friedrich.
    • Lenk, Sabine/ Wetzel, Tanja (2014):Kunstpädagogische Kompetenz braucht eine Haltung. Was macht eine „gute“ Kunstlehrerin, einen „guten“ Kunstlehrer aus? In: zkmb – online Zeitschrift Kunst Medien Bildung, Text im Diskurs. www.zkmb.de/index.php?id=182.
    • Peez, Georg (2012/13). Kunstpädagogik. In: KULTURELLE BILDUNG ONLINE. https://www.kubi-online.de/artikel/kunstpaedagogik.
    • Rakoczy, Karin/Wagner, Ernst/Frick, Ulrich (2021): Wie in Mathe so auch in Kunst? Zur Konzeption von Unterrichtsqualität im Kunstunterricht. In: Unterrichtswissen 49, 235-241.
    • Rat für Kulturelle Bildung (Hrsg.) (2013): Alles immer gut. Mythen Kultureller Bildung. https://www.flipsnack.com/ratkulturellebildung/alles-immer-gut/full-view.html.
    • Schilling, Diemut (2005): So seh ich das. Bildnerisches Gestalten mit Kindern. Mühlheim: Verlag an der Ruhr.
    • Winderlich, Kirsten (2021): Kunstdidaktik anders denken. Journal der grund_schule der künste. Zugriff unter https://grundschulekunstbildung.de/raum/kunstdidaktik-anders-denken.

    Zitieren

    Gerne dürfen Sie aus diesem Artikel zitieren. Folgende Angaben sind zusammenhängend mit dem Zitat zu nennen:

    Verena Freytag (2021): „Was ist guter Kunstunterricht?“ – Ein Gespräch mit Prof. Diemut Schilling und Verena Freytag. In: KULTURELLE BILDUNG ONLINE:
    https://www.kubi-online.de/artikel/was-guter-kunstunterricht-gespraech-prof-diemut-schilling-verena-freytag
    (letzter Zugriff am 16.10.2021).

    Veröffentlichen

    Alle Texte dieser Website – also ausgenommen sind Bilder und Grafiken – werden (sofern nicht anders gekennzeichnet) unter Creative Commons Lizenz cc-by-nc-nd (Namensnennung, nicht-kommerziell, keine Bearbeitung) veröffentlicht. CC-Lizenzvertrag

    Herunterladen

    Dieser Artikel als PDF:

    PDF erzeugen

    Teilen